60b2ca52

7.6. Die Prüfung des Funktionierens der Zündanlage

Wegen dessen, dass in der Zündanlage die sehr hohe Anstrengung produziert wird, die Bedienung ihrer Komponenten soll mit der besonderen Vorsicht erzeugt werden. Die gegebene Bemerkung verhält sich nicht nur zu den Hauptknoten der elektronischen Zündanlage, aber auch und zu allen begleitenden Komponenten, einschließlich die Spitzen der Zündspulen, das Tachometer und die übrige diagnostische Ausrüstung.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie die Zündspulen (mit dem Kommutator) von der Zündkerzen ab.
2. Nehmen Sie die Zündkerzen ab.
3. Stellen Sie die Kerzen in die Zündspulen fest und verbinden Sie den elektrischen Stecker der Zündspule.
4. Schalten Sie die elektrischen Stecker von allen brennstoff- inschektorow aus.
5. Sasemlite die Zündkerzen.
6. Prowernite der Motor überzeugen sich verfügbar der Funken auf den Kerzen (eben wenden sich zur Begleitillustration).

Um den Motor mit dem Benzin, proworatschiwajte den Motor nicht doleje 5 – 10 Sekunden für eine Aufnahme nicht zu überfluten.

7. Wenn es keinen Funken gibt, prüfen Sie den Eingang der Stromversorgung auf die Zündspule:

   a. Schalten Sie die Batterie beim arbeitenden Motor nicht aus;
   b. Werden die Zündung einschalten;
   c. Überzeugen sich verfügbar die Anstrengungen auf der Schlussfolgerung (+) die Spulen;
   d. Wenn die Anstrengung ist, prüfen Sie die Sensoren CKP und CMP.

8. Proworatschiwaja der Motor, überzeugen sich verfügbar der hellen blauen Funken zwischen den Elektroden der Zündkerzen.

Bei der Durchführung der vorliegenden Prüfung, um die Einspritzung des Brennstoffes zu verhindern, proworatschiwajte der Motor nicht mehr 1 – 2 Sekunden für die Aufnahme.

9. Wenn es keinen Funken gibt, erfüllen Sie das Folgende:

   a. Schalten Sie die Batterie beim arbeitenden Motor nicht aus;
   b. Prüfen Sie den Zustand der Kontakte in den Steckern der Leitung der Zündspule. Wenn es die Kontakte in Ordnung sein ist, folgen Sie weiter;
   c. Prüfen Sie den Eingang der Betriebsspannung auf die Spule und den Kommutator. Werden die Zündung einschalten. Prüfen Sie das Vorhandensein der Anstrengung der Batterie auf der positiven Schlussfolgerung der Spule. Wenn es keine Anstrengung gibt, prüfen Sie die Leitung zwischen dem Schalter der Zündung und der Spule mit dem Kommutator, Wenn es die Leitung in Ordnung sein ist, folgen Sie weiter.
   d. Prüfen Sie den Widerstand der Zündspulen. Wenn die Widerstände vorgeschrieben nicht entsprechen, ersetzen Sie die Spule. Wenn es der Widerstand in Ordnung sein ist, folgen Sie weiter;
   e. Prüfen Sie den Widerstand des Sensors CMP. Wenn der Widerstand falsch ist, ersetzen Sie den Sensor, wenn treu ist, setzen Sie die Prüfung fort;
   f. Prüfen Sie den Widerstand des Sensors CKP. Wenn der Widerstand falsch ist, ersetzen Sie den Sensor, wenn treu ist, setzen Sie die Prüfung fort;
   g. Wenn es keinen Funken und in diesem Fall gibt, prüfen Sie die Leitung zwischen ECU und dem Kommutator. Wenn es die Leitung in Ordnung sein ist, ersetzen Sie den Kommutator.