13. Die Karosserie

Die in der gegenwärtigen Führung betrachteten Modelle der Autos können vom System der zusätzlichen Sicherheit (SRS) ausgestattet sein., Bevor die Ausführung irgendwelcher Arbeiten unweit der Blöcke der Airbags, der Steuerspalte oder des Gerätepaneels zu beginnen, schalten Sie SRS zur Vermeidung des Erhaltens der Verletzungen bei ihrer zufälligen Abnutzung (ab siehe die elektrische Bordausrüstung). Die elektrische Leitungsanlage der Kette SRS ist es leicht, nach der gelben Farbe der Isolierung zu unterscheiden.

Die Karosserien der in der gegenwärtigen Führung betrachteten Modelle haben die Rahmenkonstruktion. Der tragende Rahmen besteht aus zwei längslaeufigen Seitenbalken, die erfüllten in Form von den Stahlrohren des rechteckigen Schnitts und untereinander von den Querbalken verbunden sind. Die querlaufenden Balken werden zu längslaeufig geschweisst, oder nehmen sich zu ihm mittels der Niete oder der Bolzen zusammen. Die Karosseriemontage ist auf dem Rahmen mittels der die Gummikissen ausgestatteten Stützen gefestigt und kann vollständig abgebaut sein.

Einige den Karosserieelementen, haben die für den Fall am meisten verwundbaren Pannen, boltowoj die Befestigung und können in der individuellen Ordnung leicht ersetzt sein. Zur Zahl solcher abnehmbaren Komponenten verhalten sich, die Stoßstangen, die Türpaneele, die Motorhaube, den Deckel des Gepäckraumes und alle Glaser.

In die Grenzen der Qualifikation des statistisch durchschnittlichen Mechanikers-Liebhabers geraten nur die am meisten allgemeinen Prozeduren der Reparatur und der Bedienung der Karosseriekomponenten.